Als Vitamix die Ascent-Serie einführte, staunte ich nicht schlecht. Wer hätte gedacht, dass der Mixerhersteller so schnell nachlegt? Schließlich setzte Vitamix bislang auf eine straffe und übersichtliche Modellpalette. Außerdem liegt die Einführung von Pro 750 und Pro 300 nicht lange zurück. Aber die Ascent Mixer A2500i und A3500i sind noch umfassender ausgestattet.

Übersicht
Formensprache der Ascent-Serie von Vitamix
Technische Daten: Was hat der Vitamix A3500i zu bieten?
Profimixer im Test: Wie werden Zutaten im Mixbehälter zerkleinert?
Schwächen des Hochleistungsmixers
Fazit: Wie ich den Vitamix A3500i bewerte
Vitamix Küchengeräte nur beim Fachhändler kaufen!

Formensprache der Ascent-Serie von Vitamix

Bislang hat mich das klassische Vitamix Design begeistert. Die Optik der Hochleistungsmixer ist unverwechselbar und zeitlos. Selbst die letzten Geräte der Professional-Serie erinnern an dieses Design. Aber mit der Ascent-Serie hat Vitamix den Bruch gewagt. Der A3500i sieht vollkommen anders aus.

Das neue Vitamix Design wirkt auf mich modern und kühl. Es ist nicht schlecht, aber ich kann die Marke Vitamix darin nicht erkennen. Andererseits ist Design eine Frage des persönlichen Geschmacks, ich kann mir gut vorstellen, dass sich etliche Menschen von dieser Formensprache angesprochen fühlen. Gerade in moderne Küchen fügen sich Vitamix A2500i und A3500i mühelos ein.

Technische Daten: Was hat der Vitamix A3500i zu bieten?

In der Spitzenleistung kann der Motor des Vitamix A3500i bis zu 1.600 Watt erreichen. Dies ist exakt die Leistung, die auch der Vitamix Pro 750 entwickeln kann, wenn er das Mixgut unter Volllast zerkleinert. Demnach würde es mich nicht wundern, wenn Vitamix in der Ascent-Serie denselben Motor verbaut, der auch in den Professional-Serie Modellen Pro 750 und Pro 300 zum Einsatz kommt.

Ein starker Mixer benötigt einen großen Sockel. Trotzdem erscheint der Vitamix A3500i nicht wuchtig und mit seinen 6,8 kg ist er auch nicht besonders schwer. Ein Überlastungsschutz soll sicherstellen, dass der Mixer bei intensivem Betrieb nicht beschädigt wird.

Der Vitamix Pro 750 bleibt weiterhin im Sortiment, wird allerdings vom A3500i als Flaggschiff abgelöst. Dementsprechend beherrscht er ebenfalls Smart-Blending, d.h. er ist mit Mixprogrammen ausgestattet. Insgesamt sind fünf Mixprogramme verfügbar: Smoothie, Eis, Suppe, Dips / Aufstriche, Suppe und Reinigung.

Eine Neuheit, die von Vitamix mit der Ascent-Serie eingeführt wurde, ist Self-Detect. Es handelt sich um eine automatische Behältererkennung, die zwei Funktionen übernimmt. Zum einen dient Self-Detect als Sicherheitsfunktion, der Mixer lässt sich nur bei korrekt aufgesetztem Mixbehälter einschalten. Zum anderen wird die Mixdauer der Automatikprogramme abgestimmt, d.h. bei kleineren Behältern wird die Mixdauer von selbst verkürzt, um weiterhin ein optimales Mixergebnis (insbesondere im Hinblick auf die Erwärmung der Zutaten) zu gewährleisten. Neu ist außerdem, dass der Mixbehälter in der Spülmaschine gereinigt werden kann.

Profimixer im Test: Wie werden Zutaten im Mixbehälter zerkleinert?

Wie üblich habe ich für den Mixertest auch beim Vitamix A3500i zunächst einen grünen Smoothie zubereitet. Anspruchsvolle Zutaten einschließlich Möhrengrün landeten im Mixbehälter. Das Mixergebnis kann sich zweifelsohne sehen lassen, das gesamte Mixgut wurde von den langen Edelstahl-Klingen des Mixbehälters fein zerkleinert. Erwähnenswert ist die kurze Mixdauer, die zum Smoothie mit feiner Konsistenz führt. Als Folge ist die Erwärmung besonders gering, was wiederum zum Erhalt der Nährstoffe im grünen Smoothie beiträgt.

Die Zubereitung von Eis gelingt ebenso wie im A2500i hervorragend. Der Hochleistungsmixer versteht sich darauf, die langen Klingen auch bei niedriger Drehzahl mit viel Kraft anzutreiben. Somit bleibt den gefrorenen Zutaten kaum Zeit, sich zu erwärmen, was das Eis umso besser macht.

Technisch hebt sich der Vitamix A3500i von allen anderen Hochleistungsgeräten ab. Dies liegt nicht nur am Touchscreen, über den sich die Mixprogramme wählen lassen. Eine Besonderheit ist der digitale Timer, der sich anpassen lässt. Wer mit einem Mixprogramm eine vergleichsweise kleine Menge an Zutaten verarbeiten möchte, kann die Mixdauer manuell anpassen. Die Einstellmöglichkeiten haben mich überrascht und zugleich ist das Küchengerät vollkommen intuitiv zu bedienen.

Schwächen des Hochleistungsmixers

Wirkliche Schwächen gibt es bei diesem Hochleistungsmixer nicht. Einzig und allein die Self-Detect Behältererkennung gefällt mir nicht so sehr. Als Sicherheitsfeature ist sie zwar hervorragend, allerdings ist die Verwendung älterer Vitamix Behälter nicht möglich. Der A3500i funktioniert ausschließlich mit seinem Standardbehälter sowie den neuen Zusatzbehältern, die allerdings erst noch auf den Markt kommen. Wer die ältere Zusatzbehälter besitzt und umsteigen möchte, wird sich darüber vermutlich ärgern.

Fazit: Wie ich den Vitamix A3500i bewerte

Fortan gilt, dass der Vitamix A3500i das beste Pferd im Stall von Vitamix ist und damit den weiterhin hervorragenden Pro 750 ablöst. Das Mixergebnis ist vorbildlich, besser geht es nicht! Hinzu kommen die zahlreichen Einstellmöglichkeiten. Wer noch keinen Hochleistungsmixer besitzt und das beste Gerät sucht, wird mit dem A3500i eine gute Wahl treffen. Zumal Technikfans auf ihre Kosten kommen, Touchscreen und digitaler Timer sind kleine Highlights.

Andererseits frage ich mich, ob solche Features bei einem Küchengerät notwendig sind. Ich persönlich benötige weder Touchscreen noch digitalen Timer. Selbst die Mixprogramme sind mir nicht so wichtig, ich bediene den Mixer lieber von Hand. Deshalb würde mir der Vitamix A2500i vollkommen genügen, zumal er ein paar Euro günstiger ist. Übrigens: Wer wegen des Designs lieber den Vitamix Pro 750 kaufen möchte, kann ebenfalls mit gutem Gewissen zuschlagen. Für meinen Geschmack ist das Mixergebnis identisch.

Vitamix Küchengeräte nur beim Fachhändler kaufen!

Heike und Stefan von gruenesmoothies.org haben mir sowohl den A2500i als auch den A3500i für für meinen Test zur Verfügung gestellt. Ich kann die beiden als Vitamix Händler nur empfehlen, im Ladengeschäft in Berlin wird eine Top-Beratung geboten. Alternativ ist es möglich, den gewünschten Vitamix A3500i online zu kaufen.

Start typing and press Enter to search