Der Personal Blender ist ein Mixer, der sich stark im Kommen befindet. Er genießt den Ruf, ein tolles Gerät für unterwegs zu sein. Mich hat interessiert, ob das wirklich der Fall ist und ob er eine Alternative zu einem echten Hochleistungsmixer sein kann.

personal-blender-m-01
Personal BlenderEin wirklich kompakter Mixer

Ein Mixer für unterwegs

Auf Reisen ist es nicht immer ganz so leicht, sich optimal zu ernähren. Dabei kann es gerade dann umso wichtiger sein, den Körper mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen, um unter anderem das Immunsystem zu stärken. Doch ein klassischer Hochleistungsmixer steht dann nicht zur Verfügung – zum Mitnehmen sind die Geräte einfach zu sperrig und zu schwer.

Schon mehrere Freunde haben mir erzählt, dass sie in solchen Situationen auf den Personal Blender zurückgreifen. Er ist ein relativ kompakter Mixer, der zwar nicht in die Hochleistungsklasse fällt, aber dennoch zu gebrauchen sein soll. Ich konnte das Gerät einem eigenen Test unterziehen und möchte nachfolgend meine Erfahrungen teilen.

Zubereitung grüner Smoothies

Zunächst möchte ich vorwegnehmen, dass mich vorrangig die Zubereitung grüner Smoothies interessiert hat. Sie sind meines Erachtens eine hervorragende Wahl für unterwegs, da Obst und grüne Blattgemüse in Kombination eine Vielzahl an Nährstoffen zur Verfügung stellen. Besonders das Blattgrün ist für den Körper gut verfügbar, weil der Mixer die Blattgemüsefasern aufbricht.

Im Test wurde schnell deutlich, dass es schlussendlich darauf ankommt, welche Zutaten im Personal Blender landen. Mit leichten Blattgemüsesorten kommt er gut zurecht, mit den kräftigeren hingegen nicht so sehr. Die meisten Kohlsorten oder auch Möhrengrün probiert man am besten gar nicht erst aus. Es findet zwar eine Zerkleinerung statt, doch von Aufbrechen der Fasern kann meines Erachtens keine Rede sein. Anders verhält es sich mit leichten Zutaten, wie zum Beispiel Feldsalat. Den packt er einigermaßen gut. Beim Obst ist die Situation nicht viel anders. Avocados, Bananen oder Birnen sind eine gute Wahl, bei diesen Früchten müssen die kleinen Messer nicht viel arbeiten.

Einige Leser werden sich jetzt fragen, wie das sein kann – schließlich ist der Mixer laut Hersteller auch zum Hacken von Mandeln geeignet. Diesbezüglich ist zu berücksichtigen, dass es am Ende auf die Menge ankommt. Ein paar Mandeln sind für das Gerät kein Problem, doch ein Smoothie mit 0,5 Litern ist in Anbetracht der Gesamtmenge an Mixgut eine andere Nummer.

personal-blender-m-03
Blick auf das andere Messer

Ideal für die Reise

Nun geht es zum eigentlichen Thema. Aus meiner Sicht besteht die wesentliche Anforderung darin, dass sich der Personal Blender leicht mitnehmen lässt und so die Chance bietet, jederzeit frische Smoothies zu machen.

Diese Anforderung erfüllt er definitiv, schließlich ist er relativ kompakt bemessen und der „Mixbehälter“ ist mit einem Deckel verschließbar, wodurch er gleichzeitig als Gefäß dient. Diese Idee gefällt mir richtig gut, zumal es den Mixer im Set mit mehreren Behältern gibt, sodass man bestens eingedeckt ist und beispielsweise auch im Urlaub Smoothies für die gesamte Familie machen und aufbewahren kann.

Einsatz in der Küche

Wie schon angedeutet wurde, bietet sich die Verwendung des kleinen Mixers auch in der Küche an. Einen Hochleistungsmixer ersetzt er natürlich nicht, dafür ist sein Motor zu schwach und die ebenso sind die Messer zu klein dimensioniert. Doch kleinere Aufgaben, wie beispielsweise das Zerkleinern von Mandeln oder auch Zwiebeln, meistert er mit Bravour. Zugleich weiß er hierbei mit seinen kleinen Abmessungen und der Bauweise zu beeindrucken: Er ist schnell wieder gereinigt.

personal-blender-m-02
Das andere MesserHier darf man keine Wunder erwarten

Fazit

Der Personal Blender ist kein Hochleistungsmixer, was im Betrieb auch schnell deutlich wird. Doch gerade als Notlösung für unterwegs verkörpert er eine tolle Wahl. Die Smoothies mögen nicht so fein sein, aber in Abhängigkeit der gewählten Zutaten lässt sich dennoch ein brauchbares Ergebnis erzielen. Als primären Küchenmixer kann ich ihn daher nicht empfehlen, Mixer wie der Bianco Puro oder der Vitamix TNC 5200 sind deutlich besser. Als Reisemixer ist er hingegen ein tolle Wahl und verfügt damit ganz klar über eine Daseinsberechtigung!

Wo kaufen?

team-gruene-smoothies-org

Wie bei den Hochleistungsmixern gilt auch für den Personal Blender: Ich jedem Interessenten nur dazu raten, sich beim Kauf für die beiden Smoothie-Spezialisten Heike und Stefan zu entscheiden. Ich habe sie bereits vor Jahren kennengelernt und längst ist eine tolle Freundschaft entstanden. Ihr Shop gruenesmoothies.org steht für vorbildlichen Service, der u.a. eine professionelle Beratung, Kauf auf Rechnung und eine schnelle Auslieferung umfasst.

Showing 4 comments
  • T. Fodor
    Antworten

    Ich möchte an dieser Stelle ein großes Dankeschön aussprechen. Schon lange suchte ich nach einer Lösung um grüne Smoothies auch mal unterwegs machen zu können. Mein Vitamix ist zwar toll aber für den Koffer einfach zu gross. Nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, habe ich den Personal Blender auf “Gut Glück” bestellt. Kar, an den Vitamix reicht er nicht heran aber er ist so schön kompakt und hat mir unterwegs schon treue Dienste erwiesen. Möchte ihn nicht mehr missen!

    • Jochen
      Antworten

      Vielen Dank für das Feedback. Leider ist dieser kompakte Mixer viel zu selten Gesprächsthema. Aber das klingt für mich so, als ob mehr Beachtung verdient hat.

  • Isi
    Antworten

    Hi, Ich würde gerne Kräutersmoothies machen und im Sommer vor allem Löwenzahnblätter, Spitzwegerich und ähnliche Wildkräuter verwenden. Dafür suche ich einen günstigen Mixer, reicht dieser hier oder muss es denn ein Hochleistungsmixer sein?

    • Jochen
      Antworten

      Hallo Isi,

      die von dir genannten Wildkräuter haben es schon in sich, vor allem der Spitzwegerich. Für deren Zerkleinerung kann ich den Personal Blender nicht empfehlen. Es würde schon irgendwie gehen, aber andere Mixer können das besser. Wie schon im Beitrag geschrieben: Er ist vor allem als Lösung für unterwegs sehr reizvoll. Mein Tipp: Wenn ein preiswertes Küchengerät gefragt ist, sieh dir doch mal den Omniblend näher an.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search