Am Markt werden unzählige Entsafter angeboten, doch nur ganz wenige spielen in der Oberklasse mit und versprechen eine hervorragende Saftausbeute in Verbindung mit einer schonenden Pressung. Die VSJ843 von Omega Juicers bietet solch eine Leistung, sie hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer der beliebtesten Saftpressen entwickelt.

Auch hier möchte ich vorwegnehmen, dass ich das Küchengerät nicht selbst besitze. Stattdessen wurde mir die Möglichkeit geboten, den Entsafter in einer Küche auszuprobieren und verschiedene Säfte damit zuzubereiten. Die gemachten Erfahrungen möchte ich in diesem Beitrag teilen.

Ein Küchengerät der Oberklasse

Omega hat sich der Herstellung erstklassiger Entsafter verschrieben, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Es soll möglich sein, Zutaten optimal und schonend auszupressen, damit der Saft mit einem hohen Nährstoffgehalt überzeugt. Zugleich wurde bei diesem Gerät erheblicher Wert auf den Bedienkomfort gelegt. Festes Aufdrücken der Zutaten ist nicht erforderlich, die Saftpresse soll die Zutaten möglichst von selbst zerkleinern.

omega-vsj843-mm
Omega Juicer VSJ843

Saftpresse in der Praxis

Der Omega Juicer VSJ843 wurde als Slow-Juicer konzipiert, weshalb das Entsaften seine Zeit braucht. Dennoch macht sich der bereits erwähnte Komfort bemerkbar. Im Vergleich zu anderen Geräten, wie beispielsweise der Greenstar Elite, ist es nahezu nicht erforderlich, auf die Zutaten zu drücken. Ein ganz leichter Druck genügt schon, damit sie vom rotierenden Doppelmesser erfasst und zerkleinert werden. Sofern ein ausreichendes Eigengewicht (vor allem bei festem Obst und Gemüse) vorhanden ist, genügt es sogar, die Zutaten einzufüllen und die Saftpresse eigenständig arbeiten zu lassen (sofern man die Einfüllöffnung möglichst hoch befüllt).

Das Doppelmesser zerschneidet die Zutaten, damit sie von der rotierenden Presswalze optimal erfasst werden. Anschließend wird das Pressgut gegen das rotierende Sieb gedrückt, was wiederum zu einer hohen Ergiebigkeit führt. Insgesamt ist die Saftausbeute als vorbildlich zu betrachten, hier spielt die Saftpresse ganz weit vorne mit. Wie es sich gehört, sind die Reste, die im Tresterbehälter landen, relativ trocken. Man hat ein gutes Gewissen, wenn sich der Trester so trocken anfühlt.

Hersteller und auch viele Händler bezeichnen den Vorgang des Entsaftens als besonders schonend, weil das Gerät mit lediglich 43 Umdrehungen pro Minute rotiert. Derzeit ist mir kein Gerät bekannt, das noch langsamer dreht. Allerdings würde ich nicht sagen, dass es sich wegen dieser Entsaftungstechnik um die schonendste Saftpresse am Markt handelt. Keine Frage, die Saftpresse arbeitet schonend, aber es lässt sich nur schwer überprüfen, ob sie im Hinblick auf Sauerstoffeinwirblung und Oxidation besser als andere Modelle aus der Oberklasse abschneidet. Schlechtreden möchte ich das Küchengerät aber auch nicht, die gepressten Fruchtsäfte und Gemüsesäfte waren ganz lecker.

Für mehr und mehr Personen ist es wichtig, grünes Blattgemüse und Gräser (z.B. Weizengras) entsaften zu können. Doch Lebensmittel mit einem solch hohen Faseranteil bereiten etlichen Entsaftern ernsthafte Probleme. Gerade hier weiß die VSJ843 Saftpresse zu überzeugen. Ihre Konstruktionsweise verschafft ihr einen Vorteil: Die Zutaten werden optimal zerkleinert und dann ausgepresst. Das Ergebnis ist vorbildlich, weil es sowohl bei der Ergiebigkeit als auch beim Geschmack überzeugt. Allerdings werden die Säfte ein wenig dickflüssig. Für die Herstellung klarer Säfte sind andere Geräte besser geeignet.

Reinigung des Entsafters

Natürlich zählt auch hier das Reinigen des Küchengeräts zu den weniger schönen Aufgaben. Zunächst mag der Eindruck entstehen, dass die Reinigung aufgrund der Größe der einzelnen Teile mehr Zeit als bei so manch anderem Entsafter in Anspruch nimmt. Allerdings trifft dies nicht zu, weil die Anzahl der Teile nicht größer ist. Außerdem gibt es einen kleinen Trick: Nachdem entsaftet wurde, füllt man das Gerät langsam mit Wasser auf, wobei der Auslass für den Saft verschlossen bleibt. Anschließend die Saftpresse noch ein bis zwei Minuten lang arbeiten bzw. rotieren lassen. Auf diese Weise wird eine Art Vorreinigung durchgeführt, die sehr wirkungsvoll ist. Insgesamt beträgt die Reinigungsdauer (ohne Vorreinigung) ca. 4 – 5 Minuten.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Stärken

  • Hohe Ergiebigkeit
  • Enormer Bedienkomfort
  • Entsaftet auch Blattgemüse und Gräser
  • Solide verarbeitet
  • Nimmt nur wenig Platz ein

Schwächen

  • Hoher Preis

Fazit

In Anbetracht der gebotenen Leistung spielt dieser Entsafter ganz weit vorne mit und zählt daher zu meinen persönlichen Favoriten. Die Leistung im Hinblick auf Saftausbeute sowie schonende Zerkleinerung der Zutaten ist vorbildlich. Hinzu kommt der immens hohe Bedienkomfort – so macht das Entsaften richtig Spaß. Als Vertikal-Entsafter nimmt das Gerät nur wenig Platz in Anspruch. Die Zubereitung größerer Mengen ist möglich bzw. ist der damit verbundene Zeitaufwand in Ordnung.

Diese beeindruckenden Eigenschaften haben sich bereits herumgesprochen und die Omega Juicer VSJ843 Saftpresse zu einem der gefragtesten Modelle am Markt gemacht. Keine Frage, es wird ein zunächst als hoch erscheinender Preis ausgerufen, doch in Hinblick auf die Fähigkeiten anderer Saftpressen ist er zweifelsfrei angemessen.

Wo kaufen?

team-gruene-smoothies-org

Mehrer Händler bieten den Omega Juicer 8226 an. Trotzdem rate ich Kaufinteressenten dazu, bei den beiden Smoothie-Spezialisten Heike und Stefan zu kaufen. Ich habe sie bereits vor Jahren kennengelernt und längst ist eine tolle Freundschaft entstanden. Ihr Shop gruenesmoothies.org steht für vorbildlichen Service, der u.a. eine professionelle Beratung, Kauf auf Rechnung und eine schnelle Auslieferung umfasst.

Showing 2 comments
  • Johanna Dreis
    Antworten

    habe diesen Entsafter bei einem Freund im Einsatz gesehen und war echt überrascht. Hätte nicht gedacht, dass ein Vertikalgerät solch eine Leistung entwickelt. Nach langer Suche steht fest, dass es der VSJ843 von Omega für mich wird. Aber leider muss ich erst noch ein bisschen sparen 🙁

    • Jochen
      Antworten

      Hallo Johanna,
      dann wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass du das Geld schnell zusammen bekommst 😉 Es lohnt sich, mittlerweile wird meine Begeisterung für das Entsaften immer größer! – und der Omega Juicer ist wirklich eine gute Wahl.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search