Viele Smoothie-Rezepte basieren auf sehr langen Zutatenlisten. Dabei müssen nicht zahlreiche Zutaten im Mixbehälter landen, damit der grüne Smoothie am Ende mit einem tollen Geschmack beeindruckt. Die einfachen Smoothies sind oft die besten, wie dieses Rezept beweist.

DSC02575einsteiger-smoothie
Grüner Smoothie für EinsteigerVier Zutaten genügen für einen tollen Geschmack

Je mehr Zutaten enthalten sind, desto schwieriger wird es, einen ausgewogenen und zugleich klaren Geschmack zu erreichen. Ebenso freut sich die Verdauung über schlanke Smoothies: Je mehr Zutaten drin sind, desto komplexer wird die Herausforderung für den Darm. Besonders Einsteiger, deren Därme sich erst noch an den höheren Anteil an pflanzlicher Nahrung gewöhnen müssen, sind deshalb gut damit beraten, einfache Smoothies zu machen.

Genau diesen Grundgedanken habe ich beim folgenden Rezept verfolgt. Im Grunde handelt es sich um ein solides Basisrezept, das schön aufzeigt, wie sich mit einer kleinen aber feinen Auswahl an grünem Blattgemüse und Obst ein toller grüner Smoothie zubereiten lässt.

Grüner Smoothie für Einsteiger – Rezept

Für 2 Portionen (ca. 500-600ml)

  • 1,5 handvoll Feldsalat
  • 2 Bananen
  • 2 kleine bis normalgroße Äpfel
  • ca. 150ml Wasser

Zubereitung

Im ersten Schritt empfiehlt es sich, sowohl den Salat als auch die Äpfel unter fließendem Wasser abzuwaschen. Bei Bio-Zutaten ist dies nicht zwingend erforderlich, dennoch ist dies beim Salat ratsam, damit der Smoothie später nicht nach Erde schmeckt oder gar zwischen den Zähnen knirscht.

Nun die Äpfel ein wenig zerkleinern, beispielsweise viertel oder gar achteln, damit sie vom Mixer leichter erfasst werden. Die Apfelkerne müssen nicht entfernt werden, ein guter Hochleistungsmixer zerkleinert sie zuverlässig. Wer möchte, kann die Kerne jedoch entfernen. Im Anschluss noch die Bananen schälen und halbieren oder vierteln.

Als nächstes kommen die Zutaten in den Mixbehälter. Wir raten dazu, das grüne Blattgemüse bzw. den Salat als erstes in den Behälter zu geben. Anschließend werden Apfel- und Bananenstücke oben aufgelegt, mit ihrem Gewicht drücken sie den Salat schön in die Messer des Mixers. Abschließend noch das Wasser in den Behälter füllen.

Jetzt beginnt die Zerkleinerung. Hierzu den Mixer einfach einschalten und alles schön zerkleinern. Man braucht nicht gleich mit der höchsten Drehzahl zu starten, allerdings sollte sie unbedingt erreicht werden, um eine bestmögliche Aufspaltung der Fasern vom grünen Blattgemüse zu erzielen. Weil die Zutaten vergleichsweise harmlos sind, genügen oft 30 bis 40 Sekunden auf höchster Stufe. Der Mixvorgang sollte mindestens so lange dauern, bis keine groben Partikel des Blattgemüses mehr im Smoothie zu sehen sind.

Zum Abschluss den grünen Smoothie umgehend servieren, damit er aus dem Mixbehälter kommt und sich nicht erwärmt.

DSC02569einsteiger-smoothie
Äpfel, Bananen und bereits geschleuderter Feldsalat
DSC02570einsteiger-smoothie
Alle Zutaten im Mixbehälter des Bianco Primo
DSC02571einsteiger-smoothie
Kurz gemixt und schon ist der leckere Smoothie fertig

Ergänzende Rezeptideen

gemuese-smoothie-04

Gemüse Smoothie

Ein simples Rezept, das zielsicher zu einem leckeren Gemüse Smoothie führt. Dennoch eher für Fortgeschrittene interessant.

Aprikose Minze Smoothie

Ein ganz leckeres Rezept, das im Geschmack mal anders ist. Minze will mit anderen Zutaten stets clever kombiniert sein.

Comments
  • Ann-Katrin
    Antworten

    Hey! Ich wollte Dir kurz auf deinen Kommentar auf meinem Blog antworten. Ich konnte beim Vitamix ein solches Problem nicht feststellen! Viele Grüße
    Ann-Katrin

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search