Keine Frage, für die klassische Zubereitung von Marmelade wird kein Mixer benötigt. Stattdessen werden die Früchte zusammen mit Zucker so lange eingekocht, bis die Masse geliert. Durch das Erhitzen werden jedoch zahlreiche Nährstoffe zerstört, was einen erheblichen Nachteil verkörpert. Außerdem enthält gewöhnliche Marmelade ungemein viel Zucker, was auch nicht unbedingt erfreulich ist.

rohkostmarmelade-06
Rohkostmarmelade selber machenKein Erhitzen und ohne Zucker

Trotzdem braucht niemand auf den Genuss des süßen Brotaufstrichs verzichten, denn es geht auch anders. Mit diesem Rezept möchte ich eine Rohkostvariante von Marmelade vorstellen, die es wirklich in sich hat. Die Grundidee besteht darin, dass die Früchte nicht erhitzt werden – stattdessen zerkleinert man sie im Mixer, damit ein Fruchtbrei entsteht. Damit dieser fest wird und die typische Marmeladekonsistenz annimmt, gelangen Chia Samen zum Einsatz.

Weil keine Konservierung vorgenommen wird, ist die Rohkostmarmelade nur recht kurz haltbar. Ich bemühe mich darum, sie innerhalb von drei Tagen aufzubrauchen. Außerdem bewahre ich sie konsequent im Kühlschrank auf.

Rohkostmarmelade Rezept

Für 1 kleines Glas

  • 250 Gramm Frucht
  • 18 Gramm Chia Samen
  • Süßungsmittel nach persönlicher Vorliebe

Im ersten Schritt werden die Früchte gewaschen. In diesem Fall habe ich mich für Brombeeren entschieden, weil diese gerade im Angebot waren. Die mit kaltem Wasser abgespülten Beeren kommen in den Mixbehälter.

Nun die Chia Samen hinzugeben. Die Menge hängt davon ab, wie flüssig die Früchte nach dem Zerkleinern werden. Bei Brombeeren oder auch Himbeeren genügen ca. 18 Gramm, viel weniger sollten es nicht sein. Wer kein Risiko eingehen möchte, nimmt 20 Gramm. Weil die Mengenbestimmung doch relativ schwer ist, empfiehlt sich die Verwendung einer Küchenwaage.

Als nächstes folgt der Mixvorgang. Normalerweise möchte ich die Vorzüge eines Hochleistungsmixers ausnutzen und mixe daher auf höchster Stufe. In diesem Fall jedoch nicht. Die Beeren enthalten kleine Kerne, die beim Aufbrechen eine intensiv schmeckende Säure freisetzen. Ich mixe daher auf unterster Stufe, sodass lediglich ein Brei entsteht und die Kerne ganz bleiben. Selbst die Chia Samen bleiben ganz, was ich aber nicht als schlimm empfinde.

Jetzt ist es an der Zeit, die Marmelade noch zu süßen. Theoretisch muss dieser Schritt nicht sein, doch gerade bei Brom- oder Himbeeren würde das spätere Ergebnis dann äußerst sauer schmecken. Zum Süßen bietet es sich an, Honig oder Agavendicksaft zu verwenden. Die Menge sollte natürlich nicht zu groß bemessen sein, ich selbst gebe ca. drei Löffel Honig hinzu. Die Zugabe erfolgt erst jetzt, damit das Süßungsmittel direkt in den Brei übergeht und nicht am Mixbehälter kleben beleibt. Nochmals kurz mixen, damit sich alles gleichmäßig verteilt.

Im letzten Schritt den Fruchtbrei in ein Marmeladenglas geben und es dann in den Kühlschrank stellen. Nun mindestens eine Stunde lang warten, damit die Chia Samen wirken und die Masse binden können. Anschließend die leckere Rohkostmarmelade genießen und am besten zügig aufbrauchen.

rohkostmarmelade-01
Zunächst die Chia Samen abwiegen
rohkostmarmelade-02
Chia Samen und Früchte stehen bereit...
rohkostmarmelade-03
Brombeeren mit niedriger Drehzahl mixen
rohkostmarmelade-04
Kurzer Stopp zum Süßen
rohkostmarmelade-05
Ins Glas füllen und dann ab in den Kühlschrank

Ergänzende Rezeptempfehlungen

Schoko-Nuss Aufstrich

Ein schön cremiger Aufstrich aus Nüssen und Schokolade – ganz ohne Palmöl. Schmeckt nicht nur Kindern!

DSC02575einsteiger-smoothie

Grüner Smoothie für Einsteiger

Keine Angst vor dem ersten grünen Smoothie. Einfach die Zutaten beschaffen und dann ab damit in den Mixer!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search